Werner läuft bei der WM in Lyon auf Platz 14

H. Werner  prH. Werner pr

Bericht von Mathias Abromeit

Lyon. Auch mit seinem zweiten Auftritt bei der Senioren-WM in Lyon ist Herbert Werner von der LG Weserbergland zufrieden gewesen. Auf der 10 000-Meter-Strecke kam der M65-Läufer in 44:15 Minuten als 14. ins Ziel. „Meine Platzierung war okay“, hakte er auch den nicht minder strapaziösen zweiten Wettbewerb ab. Am Mittwoch geht der Routinier nun im 1500-Meter-Vorlauf an den Start. Auch M40-Langsprinter Nils Benze (LGW). Gleich morgens um 9.35 Uhr stehen die 400-Meter-Vorläufe an. Nachdem auch seine letzten Trainingsresultate besser geworden sind, ist Benze ganz zuversichtlich. „Aber Meisterschaftsrennen sind immer speziell“, weiß der Emmerthaler aus Erfahrung. mha

Quelle: Dewezet