Hallensportfest in Hannover

Beim ersten Hallensportfest des Jahres im Sportleistungszentrum in Hannover nutzten über 700 Teilnehmer die Möglichkeit sich auf die anstehenden Meisterschaften auf Landes-, Norddeutscher- und Bundesebene vorzubereiten.

Stark vertreten waren die Sprinterinnen aus der Trainingsgruppe von Werner Scharf, die sich über 60 Meter mit Nina Giebel ( 7,75 sek, Platz 1 ), Isabell Hartmann ( 8,13 sek, Platz 7 ), Doreen Dehne ( 8,17 sek, Platz 8 ) und Julia Reichert
( 8,18 sek, Platz 9 ) alle im vorderen Feld platzieren konnten. Isabell Hartmann startete zusätzlich noch über 200m und konnte sich über Platz 2 in 25,67 sek freuen.

Zehnkämpfer Patrick Scherfose wagte sich an eine 11. Disziplin - den Dreisprung - ran. Trotz unkonventioneller Technik mit einer Rolle vorwärts zum Abschluss belegte er mit einer Weite von 13,69 den zweiten Platz. Noch besser lief es anschließend für ihn in den vertrauteren Disziplinen 60m Hürden ( 8,18 sek ) und Weitsprung ( 6,71 m ), die er jeweils für sich entscheiden konnte.

Ebenfalls erfolgreich über 60m Hürden ( 9,22 sek, Platz 2 ) und im Weitsprung war Merle Homeier in der Altersklasse U18. Besonders der weite Satz auf 5,64 m und damit Platz 1 gleich zum Saisonstart erfreute Landestrainer Frank Reinhardt.

Auch bei der männlichen Jugend U18 gab es durch Lennart Granzow mit 6,38 m einen weiteren Sieg für die LG Weserbergland. Über 60m Hürden folgte ein zweiter Platz in 8,86 sek. Moritz Rosen konnte bei seinem ersten Start in der neuen Altersklasse M15 über 60m Hürden ( 9,41 sek ) Platz 4 belegen. Im Weitsprung bedeuteten 5,10 m Platz 5.

Weitere Ergebnisse :

W14 Annika Weiß - 60m 9,34 sek, Weitsprung 4,06m
WJU18 Nele-Felicitas Werner - Weitsprung 4,01 m
MJU18 Jakob Waldeck - 800 m 2:17,94, Lennart Granzow - Hochsprung 1,70 m