Bahneröffnung in Verden

Trotz Dauerregen und  10° gab es bei der Bahneröffnung in Verden einen gelungenen Einstand für Jakob Waldeck (U18) und Moritz Rosen M15

Jakob startete erstmals über 110mHü. Hier konnte Jakob die guten Trainingsleistungen bestätigen - zumindest bis zur 7.Hürde. Dannn blieb er mit dem Nachziehbein hängen und musste die letzten drei Hürden im Viererrhythmus bewältigen. Das kostete natürlich Zeit und so blieb die Uhr bei 18,45sec stehen. Ohne zu straucheln wäre er im 3er durch den Hürdenwald gekommen. Das gibt Sicherheit für die nächsten Rennen - im Hinblick auf den Zehnkampf. Im Weitsprung steigerte sich Jakob von Versuch zu Versuch und sprang im sechsten Versuch 5,30m p. B. Über 100m kam er in 12,74sec. p. B. ins Ziel. In allen drei Diszip. sprag jeweils der 5. Platz raus. Zweiter wurde Jakob im Diskus mit 24,07m.

Auch für Moritz gab es drei neue p. B. Über die 100m ist er nach 50m erst so richtig ins Rennen gekommen - war hintenraus stark und siegte in 12,16sec. Wenn es Moritz gelingt, die ersten drei Hürden noch besser zu nehmen - geht hier noch einiges. Moritz ist etwas dicht an die erste Hürde gekommen nach der zweiten Hürde leicht weggeknickt - so dass das Rennen erst nach der dritten Hürde richtig begann. Moritz siegte in 11,64sec. Im Weisprung waren
die Sprünge sehr konstant - aber nur der Absprung. Der Anlauf war sehr wechselhaft in der Gestaltung. Hier ist noch jede Menge Luft nach oben. Mit 5,40m wurde Moritz 3.

Uwe Beerberg